Ruhig sitzen mit festen Schuhen

Der Gedichtband „Ruhig sitzen mit festen Schuhen“ beschäftigt sich mit einer an Alzheimer erkrankten, aus Japan stammenden Frau.
Alzheimer heißt hier Verwandlung und Abschied nehmen von Positionen, die scheinbar unverrückbar sind – das Betreten einer fremden Welt ohne herkömmliche Sprache und abgeschlossenen Raum.

Edition Atelier
Buchvorschau
Soundpoetry
Hörprobe

Der Gedichtband wurde mit der Buchprämie 2015 vom Bundeskanzleramt Österreich ausgezeichnet.

BUCHINFO

Maria Seisenbacher
Ruhig sitzen mit festen Schuhen
Gedichte

80 Seiten
12,5 x 20,5 cm
Gebunden mit Lesebändchen
14,95 Euro
ISBN 978-3-903005-09-9

 

Pressestimmen zum Buch finden Sie hier!

 

Leseproben

 

ohrenbetäubend
als stecke Frieden darin
ohne einen Fuß
vor den anderen
zu setzen
Boden berühren
einfach gehen
eine Andere werden
die immer
war
nie ist


auf Füßen
tanzt mich
deine Schwingung
als falle sie auf Takt


hinter dem Ohr
genau dahinter
kratzen Satzkinder
die zwischen
Bett und Wand gefallen

an jenen
Türspalttagen
fallen Lichtstreifen
aus Vorzimmern
ins Wort


scheitern

ich esse Fischleib
am trockenen Becken
der Frau
kreise Nord
gebe auf den südlichsten Punkt
das innige Dreieck
gehe Eis
auf sicherem Fuß


ruhig sitzen mit festen Schuhen

es scheinen
Barfüßige bei Morgengrauen
nach Losungen zu suchen

im Fernsein fliehen sie
über Tisch und Stuhl
schön ordentlich
mit Blumen geschmückt
verleben sie

wenn man den Kopf schräg hält
spielt noch eine andere Melodie
fließt aus den Ohren
über blank geputzte Böden
auf denen einsam Beine stehen