Denn ich halte nichts davon, mich zu versiegeln

Haben Sie schon einmal Post von einem Toten bekommen?Noch dazu von einem Dichter?Wann haben Sie das letzte Mal eine Postkarte geschrieben? An wen??? Im Namen des Dichters W. H. Auden haben Simone Hirth und Helmut Neundlinger eine poetische Korrespondenz mit 12 zeitgenössischen Autor*innen angestiftet. Sie wurden mit jeweils drei Zeilen aus Gedichten von Auden beschickt […]

Maria Seisenbacher & Gerhard Buchegger

MARIA SEISENBACHER & GERHARD BUCHEGGER: Eine Lesung und musikalische Interpretation des Gedichtbands „Hecken sitzen“ von Limbus Lyrik-Reihe. Ihre Gedichte erzählen von der Verwandtschaft der Lebewesen. Keine Rückkehr in Gewesenes, die unmöglich ist, sondern ein Weitermachen mit allen Zerstörungen und Verletzungen, die die Erde ausmachen und prägen. >> Musikalische Lesung Donnerstag, 28.10.um 20 Uhr Yella Yella! Nachbar_innentreffMaria-Tusch-Strasse 2/11220 Wien

Lyrik Anleitung oe1 Beitrag

Formen und Verbindungen Leporello Zur Sendereihe17 12 2020 Anleitungen zur Lyrik Ich weiß nicht, was ich damit anfangen soll. Ich verstehe das nicht. Oder: das ist zwar kurz, aber dauert so lange. Das sind die häufigsten negativ-Reaktionen auf Gedichte, weiß die Lyrikerin Maria Seisenbacher. Dem hält sie nun ihr neues Projekt entgegen – die „Lyrik […]

KUNST KANN Videodokumentation

KUNST KANN – Einblicke in zeitgenössische künstlerische Haltungen Vermittlungs- und Lernplattform mit zwölf Künstlerpositionengezeigt im Kunstraum Engländerbau, Vaduz/LI vom 11.8. – 11.10.2020 Dazu gibt es eine 30-minütige Videodokumentation, die u.a. die Kunstwerke sowie die Lernstationen der beteiligten Künstler*innen in ihrer Anwendung zeigt. Link zum Video: https://kuenstlerbrille.com/vermittlungs-und-lernplattform/ Alle Video-Interviews zu den Künstler*innen:https://kuenstlerbrille.com/vermittlungs-und-lernplattform/ AKTUELLE AUSSTELLUNGSZEITEN: Kunstraum Engländerbau, […]

„kalben“ bei den Wilden Worten 5/10/20

5. Oktober 2020 20 Uhr Amerlinghaus Stiftgasse 8, 1070 Wien Der Gedichtband „kalben“ setzt sich sprachlich in Verbindung zur Vor-Welt der „Saligen“, mystischen  Frauenfiguren aus den Alpen. Volkskundlich als eine verdrängte weibliche Urherrschaft vermutet, lebten ihre Spuren in Form von Geschichten im kollektiven Gedächtnis weiter. Das Wort „kalben“ wiederum bedeutet das nahezu senkrechte Abbrechen von […]